Schlagwort-Archive: Oscar

Geheimer Queer-Filmtipp aus Südafrika

Xhosa-Kinodrama „The Wound“ geht auf dem Sundance Film Festival und auf der Berlinale in den Wettbewerb

(Autor: Ghassan Abid)

Es ist schon lange her, dass ein südafrikanischer Film die internationale Kinogemeinschaft begeistern konnte. Zuletzt gewann 2005 das Musikdrama „U-Carmen in eKhayelitsha“ den Goldenen Bären der 55. Berlinale. Ein Jahr später glänzte zudem „Tsotsi“ bei der Oscarverleihung in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“. Nach einem Jahrzehnt der Ruhe wird „The Wound“ (Originaltitel: Inxeba) als neuer Geheimtipp gehandelt. Auf dem aktuell stattfindenden Sundance Film Festival in den USA und auf der in Kürze beginnenden Berlinale geht die jüngste Kap-Produktion in den Wettbewerb.

The Wound

© Der 88-minütige Spielfilm „The Wound“ unter der Regie des aus Johannesburg stammenden John Trengove geht in den internationalen Wettbewerb auf dem Sundance Film Festival in den USA und auf der Berlinale. Die Produktion aus Südafrika wird als Geheimtipp gehandelt. (Quelle: Screenshot/ The Wound)

Weiterlesen

Ubuntu in Germany Column

Oscar is guilty of murder and so a worldwide chapter closes

(Editor: Alex Smit-Stachowski is a South African journalist and speaking in her column about the country of her birth. She had lived in Krefeld, in North Rhine-Westphalia/ Germany).

The Oscar Pistorius trial has been intertwined in my life since it began – I posted on Facebook on Valentine’s Day 2013 saying crime drove him to it (not knowing the whole story), discussed it with colleagues while watching the trial live from a work laptop in Germany and listened to the first verdict while packing for South Africa. Now I am working in Johannesburg as the second verdict delivers true justice. Small world…

Oscar guilty

© Oscar Pistorius now found guilty of murder, as seen from South Africa.

Weiterlesen

Charlize Theron wieder Single

Trennung von „der Liebe meines Lebens“. Verlobung mit 54-jährigen Hollywood-Star Sean Penn gelöst

(Autor: Ghassan Abid)

Im August wird Südafrikas bekanntestes Gesicht in Hollywood, Charlize Theron, 40 Jahre alt. Den Geburtstag wollte die in Benoni geborene Frau eigentlich mit „der Liebe meines Lebens“, wie sie ihren Verlobten Sean Penn kürzlich beschrieb, gemeinsam verbringen. Doch nun kommt alles anders. Theron trennte sich nach Angaben mehrerer US-Medien vom US-Schauspieler. Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ hat sich bei amerikanischen Boulevardjournalisten umgehört, warum es zur plötzlichen Trennung kam. Demnach war sie nicht erfüllt.

JJ Georges

© Aus und vorbei! Charlize Theron hat ihre Verlobung mit Hollywood-Star Sean Penn gelöst. Anderthalb Jahre waren beide Hollywood-Stars ein Paar. Obwohl die Südafrikanerin den US-Amerikaner weiterhin liebt, hat sie sich schweren Herzens für die Trennung entschieden. (Quelle: JJ Georges/ Wikimedia)

Weiterlesen

Filmfestival „Afrikamera“ ein voller Erfolg

Kairo, Timbuktu oder Johannesburg: Ein Kontinent zwischen Krisen und Chancen. Ein Veranstaltungsbericht

(Autor: Ghassan Abid)

Rund 2.500 Zuschauer, darunter der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler und seine Gattin, folgten vom 11. bis 16. November dem afrikanischen Kino, welches sich unter dem Namen „Afrikamera“ als feste Institution in der Berliner Kunstszene etablieren konnte. Mit Produktionen vom Norden bis hin zum Süden und vom Westen bis zum Osten Afrikas, stand Afrikamera für ein abwechslungsreiches und informatives Filmprogramm. Längst ist dieses Afrika-Filmfestival eine Veranstaltung für Jedermann und ein Things To Do Event in der Bundeshauptstadt.

Afrikamera

© Das afrikanische Filmfestival „Afrikamera“ lockte in diesem Jahr rund 2.500 Kinobesucher an. Produktionen aus den verschiedensten Winkeln Afrikas sind dem Berliner Publikum präsentiert worden. Das öffentliche Interesse am afrikanischen Kino war sehr groß. Denn das Kino Arsenal als Veranstaltungsort war überfüllt und die einzelnen Vorstellungen komplett ausgebucht [siehe Bild].

Weiterlesen

Ubuntu in Germany Column

And the Oscar goes to….

(Editor: Alex Smit-Stachowski is speaking in her column about life as a South African now living in Germany. The South African journalist lives in Krefeld, in North Rhine-Westphalia/ Germany).

Valentine’s Day in 2013 dawned with the shocking news that the lithe, disabled sportsman, Oscar Pistorius had shot his blonde model girlfriend, Reeva Steenkamp dead while claiming he thought she was a robber out to hurt him. I wrote about the German media coverage at the time – now a year later, Europeans and ex-pats are glued to their TV sets or radios to keep up with the live trial.

Oscar radio Ubuntu

© Posed picture – In real-life I only listen to the live trial, while working frantically. Watching telly like this would be very dangerous for anybody during work hours! Totally impossible to watch and work – although it seems a few friends on Facebook are managing to do this.

Weiterlesen

Oscar Pistorius und der Familienhalt

Exklusiv: Familie des Topsportlers Oscar Pistorius ist überzeugt: „Unser Oscar ist unschuldig!“

(2010sdafrika-Redaktion)

Nachdem Oscar Pistorius auf Kaution aus der Untersuchungshaft entlassen wurde und der internationale Medientrubel vorerst sein Ende gefunden hat, ist die Familie des unter Mordverdacht stehenden Johannesburgers von einer Sache fest überzeugt: „Unser Oscar ist unschuldig!

    © EXKLUSIV-Bild: Die Familie des südafrikanischen Sportlers Oscar Pistorius ist davon überzeugt: "Unser Oscar ist unschuldig!". Auf dem Bild sind die Oma des Sportlers und weitere Familienangehörige zu sehen. (Quelle: Privatfoto)

© EXKLUSIV-Bild: Die Familie des südafrikanischen Sportlers Oscar Pistorius ist davon überzeugt: „Unser Oscar ist unschuldig!“. Auf dem Bild sind die Oma des Sportlers und weitere Familienangehörige zu sehen. (Quelle: Privatfoto)

Weiterlesen

“Sie starb in meinen Armen”

Verteidiger von Oscar Pistorius trägt eidesstattliche Erklärung vor: Morddrohungen gegen den Star?

(Autor: Ghassan Abid)

Am heutigen Dienstag wurde am Pretoria Magistrates Court der Mordfall Reeva Steenkamp verhandelt, während zeitgleich die Beerdigung des Opfers in Port Elizabeth abgehalten wurde. Oscar Pistorius zitterte, weinte und rechtfertigte seinen Entschluss, in den frühen Morgenstunden des Valentinstags sich und Reeva beschützen zu müssen. Doch die weiteren Informationen bringen nicht unbedingt mehr Klarheit, sondern verstärken eher die Skepsis.

© EXKLUSIV-Bild: Im Gerichtssaal trat am heutigen Dienstag ein weinender, zitternder und gebrochener Oscar Pistorius auf. Seine Verteidigung erläuterte in einer eidesstaatlichen Erklärung die Geschehnisse zum angeblichen Unfall mit Todesfolge von Reeva Steenkamp. Die Staatsanwaltschaft hält allerdings an der Mordanklage fest. (Quelle: Privatfoto)

© EXKLUSIV-Bild: Im Gerichtssaal trat am heutigen Dienstag ein weinender, zitternder und gebrochener Oscar Pistorius auf. Seine Verteidigung erläuterte in einer eidesstaatlichen Erklärung die Geschehnisse zum angeblichen Unfall mit Todesfolge von Reeva Steenkamp. Die Staatsanwaltschaft hält allerdings an der Mordanklage fest. (Quelle: Privatfoto)

Emotional am Boden

Die südafrikanische Presseagentur SAPA war mit einem Journalisten im Gerichtssaal vertreten und beobachtete das Verfahren gegen Oscar Pistorius sehr aufmerksam. Richter Desmond Nair musste die Sitzung kurz unterbrechen, nachdem der emotionale Angeklagte unüberhörbar weinte.

Der Leichtathlet verneinte über seinen Strafverteidiger Barry Roux erneut eine angebliche Mordabsicht an seiner Freundin Reeva Steenkamp „in tiefster Form“. Der Bruder des Angeklagten, Carl Pistorius, war ebenfalls im Saal anwesend und versuchte Trost zu spenden.

Weiterlesen