Schlagwort-Archive: Oxford

Bundesaußenminister Westerwelle in Südafrika

Wirtschaft und Politik standen in Pretoria, Kultur und Wissenschaft in Kapstadt auf dem Programm

(2010sdafrika-Redaktion)

Ende April 2013 hielt sich Bundesaußenminister Guido Westerwelle, begleitet von einer Wirtschaftsdelegation, während seiner Afrikareise unter anderem in Südafrika auf. Mit seiner Amtskollegin Maite Nkoana-Mashabane besprach der FDP-Politiker in der Hauptstadt Pretoria regionale und internationale Themen, etwa die Wahlen in Simbabwe oder den Kampf gegen die Islamisten in Mali. Ebenso hob Nkoana-Mashabane die deutsch-südafrikanischen Wirtschaftsbeziehungen hervor. Zudem traf sich der Außenminister mit Südafrikas Vizepräsidenten Kgalema Motlanthe, wobei der Inhalt der Gespräche unbekannt ist.

© Bundesaußenminister Westerwelle traf mit einer Wirtschaftsdelegation Ende April 2013 zu einem Arbeitsbesuch in Südafrika ein. In Pretoria unterhielt sich der FDP-Politiker mit seiner Amtskollegin Maite Nkoana-Mashabane und dem Vizepräsidenten Kgalema Motlanthe. In Kapstadt standen hingegen Kultur und  Wissenschaft auf dem Programm. (Quelle: photothek/ Trutschel)

© Bundesaußenminister Westerwelle traf mit einer Wirtschaftsdelegation Ende April 2013 zu einem Arbeitsbesuch in Südafrika ein. In Pretoria unterhielt sich der FDP-Politiker mit seiner Amtskollegin Maite Nkoana-Mashabane und dem Vizepräsidenten Kgalema Motlanthe. In Kapstadt standen hingegen Kultur und  Wissenschaft auf dem Programm. (Quelle: photothek/ Trutschel)

Weiterlesen

„Mit offenen Karten“ – arte-Beiträge zu Südafrika

Zu empfehlen: Die Wissenssendung von Jean-Christophe Victor

(2010sdafrika-Redaktion)

© Logo vom Straßburger TV-Sender arte (Quelle: Wikimedia)

Wer an Südafrika denkt, dem bietet sich in erster Linie entweder ein positives Bild wie schöne Landschaften, Lebensfreude sowie kulturelle Vielfalt an – oder andererseits eine negative Perzeption, die aus Gewalt, AIDS und Armut zusammengesetzt ist. Viele Gegebenheiten im heutigen Südafrika basieren auf historische Ereignisse, politische Konstellationen und geostrategische Erwägungen. Der deutsch-französische Sender arte hat vor einigen Jahren im Rahmen seiner Geo-Wissenssendung ´Le Dessous Des Cartes´ – zu Deutsch: Mit offenen Karten –  in exzellenter Weise eine dreiteilige Ausgabe zu Südafrika fertiggestellt. Wer sich diese drei jeweils elf minütigen Dokus anschaut, der wird die Komplexität der Regenbogennation besser verstehen können. „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ empfiehlt ein Anschauen und wünscht viel Freude!