Schlagwort-Archive: Sexismus

Charlize Theron weint wegen Donald Trump

Südafrikas Top-Schauspielerin in Hollywood kommen beim „Women´s March“ in Utah die Tränen

(Autor: Ghassan Abid)

Kaum ein Thema beschäftigt die Medien zurzeit so sehr wie die aktuelle Präsidentschaft von Donald Trump. Heute gingen hunderttausende Menschen weltweit auf die Straße, um gegen Sexismus, Rassismus und Protektionismus à la Trump zu protestieren. Im US-Bundesstaat Utah ist beim „Women´s March“ unter anderem Südafrikas Aushängeschild in Hollywood gesehen worden. Dort kämpfte nämlich Charlize Theron sichtlich mit ihren Emotionen. Der Filmstar musste sogar weinen.

instagram-chelsea-handler

© Am heutigen „Women´s March“ im US-Bundesstaat Utah nahm unter anderem die südafrikanische Top-Schauspielerin Charlize Theron teil. Sie kämpfte beim Anti-Trump-Protest sichtlich mit ihren Emotionen. Die 41-jährige Oscar-Preisträgerin musste sogar weinen. (Quelle: Instagram/ Chelsea Handler)

Weiterlesen

Politische Forderung ohne Umsetzungswillen

Südafrikas Regierung verurteilt den Fremdenhass in Durban, ohne diesen wirklich bekämpfen zu wollen

(Autor: Ghassan Abid)

Am 16. April untermauerte Präsident Jacob Zuma gegenüber dem Parlament in Kapstadt den Standpunkt, dass „Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Homophobie und Sexismus“ keinen Platz in Südafrika hätten. Die Ausschreitungen in Durban verurteilte das Staatsoberhaupt. Flüchtlinge, Asylbewerber und Personen mit legalem Aufenthaltsstatus genießen einen Schutz. Allerdings nimmt Zuma die illegalen Einwanderer nicht im selben Maße in den Schutz.“Nicht alle Ausländer, die sich in unserem Land aufhalten, sind hier auch illegal„, sagte der ANC-Politiker. Genau an diesem Punkt zeigt sich der fehlende Wille, die universellen Menschenrechte auf alle Individuen in der Regenbogennation gleichermaßen anzuwenden.

5557406602_80d7e33263_b

© Südafrikas Präsident Jacob Zuma verurteilte bei seiner letzten Parlamentsrede die fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Durban. Allerdings fehlt es am notwendigen Willen, diesen Missstand tatsächlich zu beseitigen. Denn Illegale werden nach wie vor wie Menschen ohne Rechte wahrgenommen. Auf dem Bild ist Zuma mit dem Zulu-König Goodwill Zwelithini zu sehen. (Quelle: flickr/ Rikesh Maharaj)

Weiterlesen

Comics aus Südafrika

Veranstaltungstipp in Berlin: Ausstellung zu südafrikanischen Underground-Comic-Künstlern

(Autor: Ghassan Abid)

Thembinskosi Kohli, Sebastian Borckenhagen, Anton und Mark Kannemeyer, Danie Mairas, Diek Grobler, Nathan und Andre Trantraal oder Joe Daly. Alles Namen von bekannten Comic-Künstlern aus Südafrika. In dieser Männerdomäne haben sich mittlerweile auch Frauen, wie zum Beispiel Ronelda Kamfer und Karlien de Villiers, etablieren können. Mit ihren Comics greifen sie gesellschaftliche und politische Entwicklungen in ihrer Heimat künstlerisch auf. Es handelt sich hierbei um eine Kunstszene, die der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt ist und doch vielmehr Aufmerksamkeit verdient hätte.

© Im Bild ist der Comic "We are not armed" des Künstlers Thembinskosi Kohli zu sehen. Vom 2. bis 10. November 2013 ist in der Berliner Galerie Zwitschermaschine eine südafrikanische Künstlerszene zu bewundern, die der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt ist.

© Im Bild ist der Comic „We are not armed“ des Künstlers Thembinskosi Kohli zu sehen. Vom 2. bis 10. November 2013 ist in der Berliner Galerie Zwitschermaschine eine südafrikanische Künstlerszene zu bewundern, die der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt ist.

Weiterlesen