Schlagwort-Archive: südafrikanischer Fußball

CAF Confederations Cup

Orlando Pirates treten im Finale gegen Spitzenverein Étoile Sportive du Sahel aus Tunesien an

(Autor: Johannes Woywodt)

Die Orlando Pirates stehen zum ersten Mal in ihrer Geschichte im Finale des interkontinentalen CAF Confederations Cup. Nach dem Gewinn der afrikanischen Champions League 1995 und dem afrikanischen Super Cup 1996 könnte die Mannschaft von Trainer Eric Trinkler zum dritten Mal einen kontinentalen Titel gewinnen. Im Finale, des zweihöchsten Wettbewerbs für afrikanische Vereinsmannschaften, treffen die Buccaneers aus Soweto in Hin- und Rückspiel auf den tunesischen Spitzenverein Étoile Sportive du Sahel aus Sousse.

Orlando Pirates

© Der Johannesburger Fußballklub Orlando Pirates hat es zum ersten Mal in der Geschichte ins Finale des interkontinentalen CAF Confederations Cup geschaft. Die Südafrikaner werden Ende November 2015 auf Étoile Sportive du Sahel aus Tunesien stoßen. (Quelle: Orlando Pirates Football Club/ Facebook)

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Senzo Meyiwas-Tod wirft Fragen auf

Südafrika zwischen brutaler Lebensrealität und politischer Inkompetenz. Ein Kommentar

(Autor: Ghassan Abid)

Die südafrikanische Musikerin und Schauspielerin Kelly Khumalo lebte vor einigen Jahren in einer Beziehung, die von häuslicher Gewalt geprägt war. Sie brauchte Zeit, um sich vom schlagenden Partner zu trennen. Seither engagiert sie sich gegen Gewalt an Frauen. Mit dem Nationaltorwart Senzo Meyiwa lernte sie endlich einen Mann kennen, der sie respektierte und am vergangenen Sonntag beschützen wollte. Dafür musste er mit seinem Leben bezahlen.

The Presidency of the Republic of South Africa

© Der gewaltsame Tod des Nationaltorwarts Senzo Meyiwa belegt, dass Südafrika große Probleme mit der Kriminalitätsbekämpfung hat. Allerdings stellt die Inkompetenz der politischen Elite am Kap die größere Herausforderung dar. Habgier und Egoismus schaden der Wohlstandsentwicklung der jungen Demokratie im südlichen Afrika. Im Bild ist Präsident Jacob Zuma zu sehen, der in etliche Korruptionsfälle verstrickt ist. (flickr/ The Presidency of the Republic of South Africa)

Weiterlesen

Nationaltorhüter Südafrikas ermordet

Senzo Meyiwa, Kapitän der Orlando Pirates und Keeper von Bafana Bafana, stirbt im Alter von 27 Jahren

(Autor: Johannes Woywodt)

Vor Kurzem glänzte er noch mit seinen Paraden und trug wesentlich dazu bei, dass die südafrikanische Fußballnationalmannschaft gut in die Qualifikation für den Afrika-Cup 2015 gestartet war. Umso größer ist nun die Bestürzung: Senzo Meyiwa, Kapitän der Orlando Pirates und Torwart von Bafana Bafana, wurde am Sonntagabend in Vosloorus – 25 Kilometer südlich von Johannesburg – erschossen.

Orlando Pirates Football Club

© Senzo Meyiwa, Kapitän der Orlando Pirates und Keeper der südafrikanischen Nationalmannschaft Bafana Bafana, wurde am Sonntagabend in Vosloorus bei Johannesburg erschossen. Die gesamte Nation befindet sich im Schock – nicht zum ersten Mal. (Quelle: Facebook/ Orlando Pirates Football Club)

Weiterlesen

Ein Rivaldo für Bafana Bafana

Fußballtrainer Ephraim „Shakes“ Mashaba setzt auf junge Spieler wie Rivaldo Coetzee – mit Erfolg

(Autor: Johannes Woywodt)

Er wollte bereits alles hinschmeißen und den Trainer bitten, ihn nicht aufzustellen. Die Nacht zuvor hatte er nicht schlafen können, so groß war seine Aufregung. Dazu die nicht verschwinden wollende Nervosität. Was würde passieren, wenn er einen schweren Fehler macht – bei seinem Länderspieldebüt. Ausgerechnet auch noch auswärts im Hexenkessel von Pointe Noire mit seiner bekannten aufgeladenen Stimmung. Überhaupt, was hatte sich Coach Ephraim „Shakes“ Mashaba dabei gedacht, ihn gleich in die Startelf zu befördern. Ihn, Rivaldo Coetzee aus Kakamas aus dem Northern Cape, 17 Jahre alt und Verteidiger von Ajax Cape Town.

Bafana Bafana

© Bafana Bafana erlebt durch Fußballtrainer Ephraim „Shakes“ Mashaba einen Wandel. Die Mannschaft überzeugt in den Qualifikationsspielen für den Afrika-Cup 2015. Allerdings möchte Mashaba keinen kurzfristigen Erfolg, sondern eine nachhaltige Entwicklung mit dem Ziel sich für die WM 2018 in Russland zu qualifizieren. Dabei setzt er auch auf junge Spieler. (Quelle: Chris Kirchhoff/ MediaClubSouthAfrica.com)

Weiterlesen

Wiedergutmachung verpasst

Freundschaftsspiel gegen Brasilien: Südafrika erleidet höchste Niederlage seiner Fußballgeschichte

(Autor: Johannes Woywodt)

Es sollte eine fußballerische Wiedergutmachung werden für die enttäuschenden Auftritte der letzten Monate. Noch einmal ein fußballerisches Wunder vollbringen, wie beim 1:0-Sieg gegen den amtierenden Fußballweltmeister aus Spanien im vergangenen November. Doch solche Spiele lassen sich bekanntlich nicht wiederholen und nach den 90 Minuten am vergangenen Mittwoch wurden die knapp 67.000 Zuschauer im FNB-Stadion mit der harten Realität konfrontiert.

© Im letzten Freundschaftsspiel verlor Südafrika mit einem 0:5-Ergebnis gegen die Auswahl Brasiliens, die höchste Niederlage in der Fußballgeschichte von Bafana Bafana. (Quelle: flickr/ Gruppo Loccioni)

© Im letzten Freundschaftsspiel verlor Südafrika mit einem 0:5-Ergebnis gegen die Auswahl Brasiliens, die höchste Niederlage in der Fußballgeschichte von Bafana Bafana. (Quelle: flickr/ Gruppo Loccioni)

Weiterlesen

Goodbye Bafana Bafana?

Südafrika empfängt WM 2014-Gastgeber Brasilien im FNB-Stadion in Soweto

(Autor: Johannes Woywodt)

Ein gut gefülltes Stadion, das bienensummenartige Dröhnen der Vuvuzelas, ein international hochkarätiger Gegner und am Ende vielleicht ein Überraschungserfolg. Morgen Abend wird mit aller Wahrscheinlichkeit Gordon Igesunds letzter großer Auftritt als Nationaltrainer der südafrikanischen Fußballnationalmannschaft sein. Um 19.00 Uhr Ortszeit wird die südafrikanische Elf den fünffachen Fußballweltmeister und diesjährigen WM-Gastgeber Brasilien zu einem Freundschaftsspiel im FNB-Stadion in Soweto empfangen.

    © Im morgigen Freundschaftsspiel tritt Südafrika gegen die Auswahl Brasiliens an. Von einem Sieg Bafana Bafanas geht im Grunde genommen keiner aus. Vielmehr schaut die Fußballwelt auf die Spieler des WM 2014-Gastgebers, allen voran auf den Stürmer Neymar [Bildmitte] vom spanischen Profiklub FC Barcelona. (Quelle: flickr/ JOSHUAbrk)

© Im morgigen Freundschaftsspiel tritt Südafrika gegen die Auswahl Brasiliens an. Von einem Sieg Bafana Bafanas geht im Grunde genommen keiner aus. Vielmehr schaut die Fußballwelt auf die Spieler des WM 2014-Gastgebers, allen voran auf den Stürmer Neymar [Bildmitte] vom spanischen Profiklub FC Barcelona. (Quelle: flickr/ JOSHUAbrk)

Weiterlesen

African Nations Championship 2014 – 1. Spieltag

Südafrika siegt mit einem 3:1 gegen Mosambik. Bernard Parker schoss Bafana Bafana an Tabellenspitze

(Autor: Johannes Woywodt)

Manchmal sind es nur Bruchteile von Sekunden, die den Fußball attraktiv und unberechenbar machen. Die die Zuschauer in Ekstase versetzen. Ein überraschender Pass mit der Hacke, ein verschossener Elfmeter, ein blitzschneller Reflex oder nur ein Moment des Sehens. Ähnlich dürfte es dem südafrikanischen Fußballprofi Hlompho Kekana beim Eröffnungsspiel der diesjährigen African Nations Championship in Kapstadt ergangen sein.

© Der beim südafrikanischen Erstligisten Kaizer Chiefs unter Vertrag stehende Bernard Parker schoss zwei der drei Tore gegen die Auswahl von Mosambik. Bafana Bafana führt somit gegenwärtig die Gruppe A des African Nations Championships 2014 an.

© Der beim südafrikanischen Erstligisten Kaizer Chiefs unter Vertrag stehende Bernard Parker schoss zwei der drei Tore gegen die Auswahl von Mosambik. Bafana Bafana führt somit gegenwärtig die Gruppe A des African Nations Championships 2014 an.

Weiterlesen