Schlagwort-Archive: team

Deutsches Architekturprojekt in Südafrika

Im Interview mit Bernadette Heiermann, Architektin und RWTH-Mitarbeiterin

(Autor: Ghassan Abid)

© Bernadette Heiermann, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Gebäudelehre und Grundlagen des Entwerfens an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen.

© Bernadette Heiermann, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Gebäudelehre und Grundlagen des Entwerfens an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen.

2010sdafrika-Redaktion: Wir begrüßen auf „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ Frau Bernadette Heiermann, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Gebäudelehre und Grundlagen des Entwerfens an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen. Welche Aufgaben hat die Baukunst zu erfüllen?

Antwort: Behutsamen Umgang mit dem Ort, seiner Geschichte und Identität, mit dem Raumprogramm und seinen Anforderungen, Konstruktion und Materialisierung, Schönheit und Poesie.

Im Zusammenhang mit unseren Gebäuden in Südafrika bedeutet dies, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeiten Konstruktionen und Materialien verwenden, die lokal und nachhaltig sind. Wir beziehen Nutzer und Anwohner in Planung und Realisierung mit ein. Wir schaffen Räume, die möglichst mehrere Nutzungen erlauben und durch ihre Schönheit die Nutzer glücklich machen.

© Isometrie des von der RWTH Aachen gebauten Kindergartens „Hamlet Crèche“ in Südafrika. (Quelle: RWTH Aachen)

© Isometrie des von der RWTH Aachen gebauten Kindergartens „Hamlet Crèche“ in Südafrika. (Quelle: RWTH Aachen)

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Nur ein Sieg zählt

Viertelfinalspiel gegen Mali mit großer (An-)Spannung erwartet. Der Pokal soll am Kap bleiben

(2010sdafrika-Redaktion)

– Afrika-Cup 2013-Spezial –

Einst beschrieb Fußballfunktionär Franz Beckenbauer die populäre Ballsportart mit dem Satz: „Ja gut, es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage!‘‘. Jede Fußballnationalmannschaft strebt allerdings den Sieg an und dies vor allem dann, wenn ein sportlicher Wettbewerb im eigenen Land stattfindet. Südafrikas Jungs von Bafana Bafana wollen im Moses Mabhida Stadium in Durban an diesem Anspruch festhalten. Das heutige Viertelfinalspiel gegen Mali soll mit einem Sieg für Südafrika ausgetragen werden. Ein Unentschieden oder eine Niederlage stellen keine Option für den Gastgeber dar.

© Südafrikas Fußball-Fangemeinde schaut optimistisch in die heutige Viertelfinalbegegnung gegen Mali. Die bisherige sportliche Bilanz von Bafana Bafana verlief mit dem 0:0-Unentschieden gegen Kap Verde anfänglich enttäuschend, konnte sich mit dem 2:0-Sieg gegen Angola zum Positiven wenden. Das Spiel gegen Marokko mit einem 2:2-Unentschieden verdeutlichte die taktischen Schwächen von Bafana Bafana. Heute muss ein Sieg her. Südafrika will den Einzug ins Halbfinale. (Quelle: flickr/ GovernmentZA)

© Südafrikas Fußball-Fangemeinde schaut optimistisch in die heutige Viertelfinalbegegnung gegen Mali. Die bisherige sportliche Bilanz von Bafana Bafana verlief mit dem 0:0-Unentschieden gegen Kap Verde anfänglich enttäuschend, konnte sich mit dem 2:0-Sieg gegen Angola zum Positiven wenden. Das Spiel gegen Marokko mit einem 2:2-Unentschieden verdeutlichte die taktischen Schwächen von Bafana Bafana. Heute muss ein Sieg her. Südafrika will den Einzug ins Halbfinale. (Quelle: flickr/ GovernmentZA)

Weiterlesen

Spielergebnis: Südafrika vs. Angola

Bafana Bafana siegt in Durban mit einem respektablen 2:0-Sieg. Der Gastgeber kann stolz auf sich sein

(2010sdafrika-Redaktion)

– Afrika-Cup 2013-Spezial –

Am zweiten Spieltag in der Gruppe A traf Gastgeber Südafrika auf Angola im Moses Mabhida-Stadion in Durban. Koman Coulibaly aus Mali, der bei der WM 2010 infolge mehrerer Fehlentscheidungen in die Kritik kam, pfiff das Spiel an. Trainer Gordon Igesund hatte den südafrikanischen Fußballstar Siphiwe Tshabalala vom Johannesburger Erstligisten Kaizer Chiefs nicht aufgestellt. Bernard Parker, Tokelo Rantie und Katlego Mphela formierten den Sturm.

© Bafana Bafana siegt gegen Angola mit einem 2:0-Ergebnis in Durban. Abwehrspieler Siyabonga Sangweni vom Johannesburger Proficlub Orlando Pirates brachte das Land in der 29. Minute zum Jubeln. In der 61. Minute folgte das nächste Tor für Südafrika, geschossen von Lehlohonolo Majoro von den Kaizer Chiefs [hier: Archivbild]. (Quelle: flickr/ sopitascom)

© Bafana Bafana siegt gegen Angola mit einem 2:0-Ergebnis in Durban. Abwehrspieler Siyabonga Sangweni vom Johannesburger Proficlub Orlando Pirates brachte das Land in der 29. Minute zum Jubeln. In der 61. Minute folgte das nächste Tor für Südafrika, geschossen von Lehlohonolo Majoro von den Kaizer Chiefs [hier: Archivbild]. (Quelle: flickr/ sopitascom)

Weiterlesen

Spielergebnis zum arabischen Bruderspiel

Tunesiens Mittelfeldspieler Youssef Msakni bezwingt die Algerier mit einem Last-Minute-Tor

(Autor: Ghassan Abid)

– Afrika-Cup 2013-Spezial –

Um 19 Uhr MEZ ist das „arabische Bruderspiel“ zwischen Algerien und Tunesien im südafrikanischen Rustenburg vom gambischen Schiedsrichter Bakary Papa Gassama angepfiffen worden. In der sogenannten „Todesgruppe D“, in der auch die Elfenbeinküste als großer Favorit des Afrika Cups 2013 ist, waren beide Mannschaften bemüht, das erste Spiel zu gewinnen.

© Der beim katarischen Profiverein Lekhwiya Sports Club unter Vertrag stehende tunesische Mittelfeldspieler Youssef Msakni schoss in der 90. Minute das Führungs- und Siegestor für Tunesien. Obwohl die algerische Mannschaft in der ersten Halbzeit stärker überzeugte als die Tunesier, gehen die Wüstenfüchse mit einer Niederlage in ihr Quartier zurück. (Quelle: flickr/ orange_sn)

© Der beim katarischen Profiverein Lekhwiya Sports Club unter Vertrag stehende tunesische Mittelfeldspieler Youssef Msakni schoss in der 90. Minute das Führungs- und Siegestor für Tunesien. Obwohl die algerische Mannschaft in der ersten Halbzeit stärker überzeugte als die Tunesier, gehen die Wüstenfüchse mit einer Niederlage in ihr Quartier zurück. (Quelle: flickr/ orange_sn)

Weiterlesen

Drohendes Fan-Fiasko in Südafrika

Sportminister Mbalula ruft zur Unterstützung von Bafana Bafana auf: „Wir geben sie nicht auf“

(Autor: Ghassan Abid)

– Afrika-Cup 2013-Spezial –

Das aktuellste Statement des südafrikanischen Sportministers Fikile Mbalula könnte nicht eindeutiger sein. Heute ließ dieser verlauten, dass die Fans der südafrikanischen Fußballnationalmannschaft ihr Team nicht aufgeben dürften. Die gestrige Spielbegegnung zwischen Südafrika und Kap Verde sei zwar enttäuschend verlaufen, jedoch erst der Anfang einer Spielserie.

© Südafrikas Sportminister Fikile Mbalula rief die Südafrikaner nach dem enttäuschenden Unentschieden von Bafana Bafana gegen Kap Verde zur Geschlossenheit auf. "Wir dürfen sie nicht aufgeben", sagte Mbalula. Die Unterstützung der Fans sei unverzichtbar für die kommenden Spiele gegen Angola und Marokko. (Quelle: flickr/ GovernmentZA)

© Südafrikas Sportminister Fikile Mbalula rief die Südafrikaner nach dem enttäuschenden Unentschieden von Bafana Bafana gegen Kap Verde zur Geschlossenheit auf. „Wir dürfen sie nicht aufgeben“, sagte Mbalula. Die Unterstützung der Fans sei unverzichtbar für die kommenden Spiele gegen Angola und Marokko. (Quelle: flickr/ GovernmentZA)

Weiterlesen

Das 96er-Fußballerlebnis wiederholen

Präsident Jacob Zuma trifft auf Bafana Bafana und wünscht sportlichen Erfolg

(2010sdafrika-Redaktion)

– Afrika-Cup 2013-Spezial –

Am vergangenen Dienstag besuchte Südafrikas Präsident Jacob Zuma die südafrikanische Fußballnationalmannschaft Bafana Bafana im Orlando-Stadium in Soweto. Begleitet wurde der Präsident von Sportminister Fikile Mbalula und dessen Vize Gert Oosthuizen. Ebenfalls schloss sich Kirsten Nematandani, Präsident des südafrikanischen Fußballverbandes SAFA, der hohen Delegation an.

© Präsident Jacob Zuma stattete mit Sportminister Fikile Mbalula der südafrikanischen Fußballnationalmannschaft Bafana Bafana einen Besuch ab. Die Nation stehe hinter ihren Jungs, bekräftigte Zuma. Südafrika hofft auf einen erneuten Afrika Cup-Sieg, wie es 1996 bislang einmal gelungen ist (Quelle: flickr/ GovernmentZA)

© Präsident Jacob Zuma stattete mit Sportminister Fikile Mbalula der südafrikanischen Fußballnationalmannschaft Bafana Bafana einen Besuch ab. Die Nation stehe hinter ihren Jungs, bekräftigte Zuma. Südafrika hofft auf einen erneuten Afrika Cup-Sieg, wie es 1996 bislang einmal gelungen ist (Quelle: flickr/ GovernmentZA)

Weiterlesen

Happy New Year!

Rückblick und Ausblick für das Südafrika-Portal: Schneller,  exklusiver und informativer

(Autor: Ghassan Abid)

Und wieder steht ein neues Jahr an. Heute ist der klassische Tag dafür, dass man zurück und im selben Atemzug nach vorne schaut. Die eigenen Wünsche und Träume formuliert. Das eigene Leben Revue passieren lässt. Mit Familie und Freunden wird feierlich vom Jahr 2012 Abschied genommen. Sei es in Deutschland oder in Südafrika.

© "SÜDAFRIKA - Land der Kontraste" wünscht allen Leserinnen und Lesern ein frohes, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2013; happy new year! (Quelle: flickr/ Marcel Berkmann)

© „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ wünscht allen Leserinnen und Lesern ein frohes, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2013; happy new year! (Quelle: flickr/ Marcel Berkmann)

Weiterlesen