Schlagwort-Archive: Trophäe

Töten aus Leidenschaft

Tierschutz adé: Melissa Bachman und ihre blutige Safari in Südafrika. Die Freude nach dem Löwen-Töten

(Autor: Ghassan Abid)

Ein südafrikanischer Journalist machte die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ auf eine Frau aufmerksam, die er für eine Deutsche hielt. Im Nachgang stellte sich heraus, dass diese Person den Namen Melissa Bachman trägt und aus den USA stammt. Als leidenschaftliche „Hunter“ gilt sie in ihrer Heimat als glorreiches Idol für viele Jäger. Doch in Südafrika, wo sie kürzlich an einer Safari teilnahm, übertrifft sie ihre eigene Messlatte. Sie tötete einen Löwen, des Spaßes und des Geldes wegen. Und dies bewusst öffentlich.

© Die US-Amerikanerin Melissa Bachman befand sich vor Kurzem in Südafrika, genauer gesagt in Limpopo. Sie war auf der Trophenjagd und hat unter anderem einen Löwen erlegt, den sie mit Freude der Öffentlichkeit präsentierte. Die südafrikanische Presse blendet das Jagdfieber der Entertainerin weitgehend aus. Ungeachtet der Kritik durch Tierschützer, erlaubt das südafrikanische Recht den sogenannten Jagdtourismus. (Quelle: Melissa Bachman/ Facebook)

© Die US-Amerikanerin Melissa Bachman befand sich vor Kurzem in Südafrika, genauer gesagt in Limpopo. Sie war auf der Trophenjagd und hat unter anderem einen Löwen erlegt, den sie mit Freude der Öffentlichkeit präsentierte. Die südafrikanische Presse blendet das Jagdfieber der Entertainerin weitgehend aus. Ungeachtet der Kritik durch Tierschützer, erlaubt das südafrikanische Recht den sogenannten Jagdtourismus. (Quelle: Melissa Bachman/ Facebook)

Weiterlesen

Champions League in Afrika

Außenseiter Orlando Pirates aus Johannesburg unterliegt Rekordmeister Al Ahly aus Kairo

(Autor: Ghassan Abid)

Vor wenigen Tagen ist Mohamed Aboutreika 35 Jahre alt geworden. Kurz darauf, am gestrigen Sonntag, konnte der ägyptische Fußballspieler ein weiteres Mal feiern, nachdem er das entscheidende Tor im afrikanischen Champions League-Finalspiel gegen die Orlando Pirates erzielt hatte. Rund 24 Minuten später folgte das 2:0 durch Ahmed Abdel Zaher. Der Johannesburger Profiklub musste sich seinem starken Rivalen Al Ahly aus Kairo geschlagen geben. Die Südafrikaner hätten so gerne den Pokal mitgenommen – den Fans zuliebe.

© Der Johannesburger Fußballklub Orlando Pirates verlor in der zweiten Finalbegegnung gegen den afrikanischen Rekordmeister Al Ahly aus Kairo mit einer 2:0-Niederlage. In der ersten Begegnung in Johannesburg trennten sich beide Klubs mit einem 1:1-Unentschieden. Somit bleibt der Pokal in Ägypten.

© Der Johannesburger Fußballklub Orlando Pirates verlor in der zweiten Finalbegegnung gegen den afrikanischen Rekordmeister Al Ahly aus Kairo mit einer 2:0-Niederlage. In der ersten Begegnung in Johannesburg trennten sich beide Klubs mit einem 1:1-Unentschieden. Somit bleibt der Pokal in Ägypten.

Weiterlesen