Schlagwort-Archive: Verhältnisse

Afrikabeauftragter der Bundeskanzlerin

„Südafrika ist traditionell ein wichtiger und guter Partner für Deutschland“

(Autor: Ghassan Abid)

© Günter Nooke ist der „Persönliche Afrikabeauftragte der Bundeskanzlerin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Der CDU-Politiker gilt als Verfechter eines gleichberechtigten Dialogs zwischen Europa und Afrika. (Quelle: Tröger)

© Günter Nooke ist der „Persönliche Afrikabeauftragte der Bundeskanzlerin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Der CDU-Politiker gilt als Verfechter eines gleichberechtigten Dialogs zwischen Europa und Afrika. (Quelle: Tröger)

2010sdafrika-Redaktion: Wir begrüßen auf „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ Herrn Günter Nooke, den „Persönlichen Afrikabeauftragten der Bundeskanzlerin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)“. Sie üben ein Amt mit komplexem Namen und Aufgabenfeld aus. Die Beobachtung der politischen Lage in Afrika und der Aktivitäten Deutschlands dort zeichnen Ihre Arbeit aus. Wie hat sich die Lage der Menschenrechte in Afrika insgesamt entwickelt und in welchen Regionen lassen sich Fort- bzw. Rückschritte erkennen?

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Doku-Tipp: Hillbrow – Between Heaven and Hell

Eine Al Jazeera-Dokumentation von Clifford Bestall. Menschen gefangen zwischen Lebensfreude und Ängste.

(2010sdafrika-Redaktion)

Der in Kapstadt lebende südafrikanische Filmemacher Clifford Bestall hat für eine Al Jazeera TV-Produktion im Frühjahr dieses Jahres das Johannesburger Problemstadtteil Hillbrow unter die Lupe genommen. Er begleitet die Ärmsten mit seiner Kamera und fängt ganz gezielt ihre Hoffnungen & Probleme, ihre Träume & Realitäten und ihre Lebensfreude & Sorgen ein. Bestall blickt in die Vergangenheit, als  noch Apartheidsbefürworter keine Schwarzen in Hillbrow sehen wollten.  Und er wirft eine kritische Bilanz zu den gegenwärtigen Verhältnissen an diesem Ort der „Hölle“ auf, wo Flüchtlinge vor Polizei und Fremdenfeindlichkeit in Angst leben müssen. Die Gewalt stellt auf diesem Fleck Erde eine besondere Herausforderung dar. Professor Michael Hammon, Hochschuldozent der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg, erinnert sich in einem Interview mit „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ noch gut über die Gefahren beim Filmdreh. Hillbrow ist und bleibt bisweilen das Abbild eines gescheiterten Südafrikas, an welchem die Armen vom Staat zurückgelassen wurden. Die nachfolgende Dokumentation ist lediglich in englischer Sprache verfügbar; die Bilder dürften allerdings für sich sprechen.