Schlagwort-Archive: Winnie Madikizela-Mandela

Verstorbene Promis im Jahr 2018

Eine Erinnerung an die Persönlichkeiten Südafrikas. Leidenschaft als Motivation

(Autor: Ghassan Abid)

Südafrika hat sich im Jahr 2018 von mehreren Persönlichkeiten verabschieden müssen. Einige von ihnen galten als internationale Ikonen und werden somit als Legenden in die Geschichtsbücher eingehen, darunter der Musiker Hugh Masekela, die Friedensaktivistin Winnie Madikizela-Mandela und der Fotograf Sam Nzima. Mit den Schauspielern Sandy Mokwena und David Phetoe, die vor allem im südlichen Afrika populär waren, verliert das Land zwei weitere öffentliche Personen, die die heutige Schauspielkunst der jungen Republik maßgeblich geprägt hatten und als Inspiration für die Jugend galten.

© Südafrika hat im Jahr 2018 mehrere Persönlichkeiten aus Politik, Gesellschaft und Kunst verloren. Die Redaktion von „SÜDAFRIKA – Land der Kontraste“ stellt die fünf bedeutendsten Stars in einer Personenübersicht vor. (Quelle: GovernmentZA)

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Buch in Südafrika sorgt für Aufregung

Ex-Arzt beschreibt in Biografie die unwürdigen letzten Jahre seines Patienten Nelson Mandela

(2010sdafrika-Redaktion)

Die Wellen schlugen hoch, als der Inhalt des Buches „Mandela´s Last Years“ bekannt wurde. Denn der Autor Vejay Ramlakan beschuldigt die Familie Mandelas, die letzten Jahre des Anti-Apartheid-Kämpfers nicht unbedingt erträglich gemacht zu haben. Prompt erfolgte ein unüberhörbarer Aufschrei. Die Kritik an den ehemaligen Militär-Chefarzt und persönlichen Arzt Madibas ist so groß geworden, dass sich der US-amerikanische Verlag „Penguin Random House“ in der Notwendigkeit sah, nur wenige Tage nach der Veröffentlichung das Buch wieder vom Markt zu nehmen. Ebenso sind die Autorenangaben auf der Webseite des Verlags gelöscht worden. Der Schaden ist gewaltig.

© Nelson Mandela ein Opfer seiner eigenen Familie? So deutet es sich zumindest im Buch „Mandela´s Last Years“ an, welches sein Arzt Vejay Ramlakan verfasste. Auf Druck der Familie Madibas hat der in New York ansässige Verlag das Buch nur wenige Tage nach der Veröffentlichung vom Markt genommen. (Quelle: flickr/ mrgarethm)

Weiterlesen

ANC zeigt sich selbstbewusst und siegessicher

Abschlusswahlkampfveranstaltung in Johannesburg: Präsident Jacob Zuma schwört Partei auf Wahltag ein

(2010sdafrika-Redaktion)

Am heutigen Sonntagmorgen kamen zehntausende Südafrikaner ins Soccer City-Stadium in Johannesburg, als um 9 Uhr Ortszeit Präsident Jacob Zuma die ANC-Anhängerschaft auf den bevorstehenden Wahltermin am 7. Mai einschwor. Bei der Abschlusswahlkampfveranstaltung lauschten sie Zuma zu. Es ist getanzt, gesungen und der bevorstehende Wahlsieg bereits gefeiert worden.

10303379_757913600910090_4411183894863239246_n

© Zehntausende Südafrikaner folgten dem Aufruf der ANC-Führung, an der Abschlusswahlkampfveranstaltung der Partei im Soccer City-Stadium in Johannesburg teilzunehmen. Man zeigt sich im Hinblick auf den bevorstehenden Wahltag am 7. Mai selbstbewusst und siegessicher.

Weiterlesen

Mandelas jüngste Tochter Zindzi ist in Berlin

Deutscher Filmstart von „Mandela – Der lange Weg zur Freiheit“ läuft auf Hochtouren

(2010sdafrika-Redaktion)

Zindzi Mandela, eine von zwei Töchtern von Nelson Mandela und Winnie Madikizela-Mandela, hält sich zurzeit in der deutschen Bundeshauptstadt auf. Anlässlich der heutigen Premiere des Films „Mandela – Der lange Weg zur Freiheit“ reiste die 53-jährige Johannesburgerin mit dem britischen Hauptdarsteller Idris Elba an.

© Nelson Mandelas jüngste Tochter Zindzi hält sich gegenwärtig in Berlin auf. Zum Einen warb sie für den Film über das Leben ihres Vaters, zum Andern sammelte sie Geld für die Nelson Mandela-Stiftung. (Quelle: flickr/ makeroadssafe)

© Nelson Mandelas jüngste Tochter Zindzi hält sich gegenwärtig in Berlin auf. Zum Einen warb sie für den Film über das Leben ihres Vaters, zum Andern sammelte sie Geld für die Nelson Mandela-Stiftung. (Quelle: flickr/ makeroadssafe)

Weiterlesen

„Nelson Mandela auf dem Weg der Besserung“

Präsident Jacob Zuma stattete Madiba einen Hausbesuch ab. Zweifel an Meldung kommen auf

(2010sdafrika-Redaktion)

Präsident Jacob Zuma besuchte in den Morgenstunden des 18. November 2013 den Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela in seinem Haus im Johannesburger Stadtteil Houghton. „Mandela erhole sich weiter“, hieß es vom Präsidialamt Südafrikas. Doch zunehmend mehr Menschen am Kap misstrauen den stets positiven Meldungen der Regierung.

© „Mandela ist auf dem Weg der Besserung“, sagte Präsident Jacob Zuma nach seinem Hausbesuch bei Nelson Mandela. Doch zunehmend mehr Bürger Südafrikas misstrauen den stets positiven Meldungen der Regierung. Unterdessen ist die Mandela-Ausstellung "Nelson Mandela Centre of Memory" in Johannesburg eröffnet worden. (Qelle: flickr/ Geoff Cooke)

© „Mandela ist auf dem Weg der Besserung“, sagte Präsident Jacob Zuma nach seinem Hausbesuch bei Nelson Mandela. Doch zunehmend mehr Bürger Südafrikas misstrauen den stets positiven Meldungen der Regierung. Unterdessen ist die Mandela-Ausstellung „Nelson Mandela Centre of Memory“ in Johannesburg eröffnet worden. (Qelle: flickr/ Geoff Cooke)

Weiterlesen

Film „Winnie Mandela“ zum Scheitern verurteilt

Eine südafrikanisch-kanadische Produktion, die von der Öffentlichkeit ausgeblendet wird

(2010sdafrika-Redaktion)

Während die Öffentlichkeit auf den einzigen von Nelson Mandela autorisierten Spielfilm „Mandela: Long Walk to Freedom“ sehnsüchtig wartet, wissen viele Filmfans bisweilen nicht, dass es auch einen Spielfilm zur langjährigen Ehefrau Madibas zu sehen gibt. Die Produktion „Winnie Mandela“ wird kaum beachtet, wenn nicht sogar boykottiert. Die Presse am Kap und teilweise ausländische Medien blenden den Film weitgehend aus. Die Gründe sind vielfältiger Natur.

© Der südafrikanisch-kanadische Spielfilm "Winnie Mandela" ist zum Scheitern verurteilt. Im gesamten Produktionsprozess liefen viele Dinge schief, sodass von einem Filmerfolg nicht mehr ausgegangen werden kann. (Quelle: RLJ Entertainment/ Image Entertainment)

© Der südafrikanisch-kanadische Spielfilm „Winnie Mandela“ ist zum Scheitern verurteilt. Im gesamten Produktionsprozess liefen viele Dinge schief, sodass von einem Filmerfolg nicht mehr ausgegangen werden kann. (Quelle: RLJ Entertainment/ Image Entertainment)

Weiterlesen

Geheimsache Madiba

Gerücht über Tod Mandelas kursiert in Medienkreisen und im Netz. Regierung dementiert prompt

(2010sdafrika-Redaktion)

Seit einigen Tagen kursiert im Netz und in Kreisen von südafrikanischen Journalisten das Gerücht, wonach Nelson Mandela bereits gestorben sein soll und die Regierung diese Information der Öffentlichkeit vorenthalten würde. Krankenhausangestellte wurden zur Verschwiegenheit verpflichtet. Familienangehörige und Parteifreunde schweigen. Dieser Zustand bietet einen optimalen Nährboden für Gerüchte am Kap.

    © Erstmalig kursiert im Netz und in südafrikanischen Journalistenkreisen das Gerücht, wonach Nelson Mandela bereits gestorben sein soll und die Regierung diese Information der Öffentlichkeit vorenthalten würde. Offiziell heißt es von der Regierung, dass Mandela weiterhin in ärztlicher Behandlung sei. Sein Zustand befinde sich allerdings in einer "schwierigen Phase". (Quelle: flickr/ PHILIP SCHEDLER)

© Erstmalig kursiert im Netz und in südafrikanischen Journalistenkreisen das Gerücht, wonach Nelson Mandela bereits gestorben sein soll und die Regierung diese Information der Öffentlichkeit vorenthalten würde. Offiziell heißt es von der Regierung, dass Mandela weiterhin in ärztlicher Behandlung sei. Sein Zustand befinde sich allerdings in einer „schwierigen Phase“. (Quelle: flickr/ PHILIP SCHEDLER)

Weiterlesen